Hey, alle zusammen,

Heute ist es Zeit für einen neuen Reisetagebucheintrag. Für alle, die es noch nicht wissen, ich bin seit den letzten zwei Wochen wieder in Frankreich und habe daher viel zu erzählen.

Aber lasst mich von vorne anfangen.

Wie auf meinem Instagram und in meinem letzten Blogpost erwähnt, war der Abschied aus Südafrika sehr schwer und so brauchte ich ein paar Tage, um wieder in die Routine hier in Frankreich einzusteigen und mich zurecht zu finden.

Nach der Landung in Bordeaux wartete meine beste Freundin bereits dort, weil sie am selben Tag wie ich ankam und wir beide am Flughafen abgeholt und zum Campingplatz zurückgebracht wurden. Dort wurde ich mit einer offenen Umarmung begrüßt. Alle waren froh, mich wiederzusehen.

Ich jedoch, brauchte wirklich etwas Zeit allein, da es sehr anstrengend sein kann, für mehr als 24 Stunden zu reisen.

IMG 6660 - Reisetagebuch Europa - Frankreich Teil 4/2018: Sonnige Tage

Die darauffolgenden Tage habe ich mein Leben organisiert. Es ist immer wieder eine Überraschung, wie viel aufgeschoben wird, wenn man unterwegs ist.

Da die Wellen jedoch klein waren, um zu surfen, war es keine große Sache, dass ich geschäftliche Dinge gemacht habe. Außerdem muss ich zugeben, dass es sich toll anfühlte, wieder produktiv zu sein. Auch fande ich zurück in mein Training Programm, und auch das war großartig.

Mitte letzter Woche war ich dann auch wieder voll in meinem Arbeitsalltag und der Unterricht lief reibungslos. Diesmal ist es mein erstes Mal überhaupt, dass ich eine Universitätsgruppe habe. Die macht so viel Spaß, weil sie eine gute Dynamik hat und mehr oder weniger mein Alter ist.

Neben der Arbeit war nicht viel los. Ich versuchte es immer noch und schaffte es vor allem, mein Leben zusammen zu bringen und die Dinge ins Rollen zu bringen. Ich habe endlich ein Zimmer in Lissabon gefunden, wo ich Mitte September hingehen werde. So aufregend! Und ich verbrachte einige Zeit mit meinen Freunden hier.

IMG 6546 - Reisetagebuch Europa - Frankreich Teil 4/2018: Sonnige Tage

Am Sonntag kam dann endlich ein Swell und ich habe es ein wenig mit dem Surfen übertrieben. Ich verbrachte etwa 5 Stunden im Wasser und war danach völlig im Eimer. Ich weiß nicht, wann ich das letzte Mal so müde war. Mein Körper komplett ist zerstört.

Aber es war ein toller Tag und es fühlte sich toll an, wieder im Wasser zu sein.

Der Rest dieser Woche war wieder sehr wenig aufregend. Du kennst das ja, das übliche Arbeitszeug.

IMG 6569 - Reisetagebuch Europa - Frankreich Teil 4/2018: Sonnige Tage

Die Gruppe von letzter Woche blieb noch eine weitere Woche und wurde auf Intermediates upgegraded, damit wir sie mit raus nehmen können, was immer toll ist, weil wir selbst etwas Surfen können.

Außerdem crushe ich es immer noch und genieße die Zeit mit meinen Freunden. Im Moment sind fast alle meine Besties hier. Außer meiner J-Bay-Familie, und kein Tag vergeht, an dem ich sie nicht vermisse.

Ein Wiedersehen ist jedoch bald geplant, also hoffe ich, dass ich es bis dahin aushalten kann.

So weit so gut, das war’s aus Frankreich. Das Wetter ist hier perfekt. Heiß und sonnig, wie es mir gefällt.

Ich habe jetzt noch etwa zwei Wochen hier, also wird es in ein paar Wochen noch einen Reisetagebucheintrag über Frankreich geben und dann geht es nach Portugal, wo ich dich natürlich auch mitnehmen werde.

Also, bleib dran und wenn du möchtest, auf meinem Instagram oder Facebook gibt es täglich neuen Input und Inspiration, also schau vorbei um nichts zu verpassen.

Du kannst auch gerne nach mehr Motivation, Tipps und Inspiration auf dem Blog suchen. Hier sind einige Beiträge, die dir gefallen könnten:

Travel Diary South Africa (Round 2 Part 1)

7 important things I learned while my post-graduation travels

What is post-travel depression? – An effective strategy to overcome it and grow

Ansonsten bis bald!

Unterschrift e1511637103931 - Reisetagebuch Europa - Frankreich Teil 4/2018: Sonnige Tage

Wann warst du das letzte Mal so erschöpft, dass du dich nicht mehr bewegen konntest?

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *